Unterkonstruktion verlegen

BERATUNG » TERRASSENDIELEN » Unterkonstruktion

Unterkonstruktion einer Holzterrasse

Die Unterkonstruktion ist das tragende Gerüst Ihrer Holzterrasse. Hier werden Höhe, Gefälle und auch Verlegmuster Ihrer Terrassendielen definiert. Das Auslegen der Unterkonstruktion kommt gleich nach den Arbeiten am Fundament. Hier arbeiten Sie das erste Mal mit Holz.

Abstand der Unterkonstruktionsreihen

Das Achsmaß (von Mitte zu Mitte gemessen) der Unterkonstruktionsreihen sollte nicht mehr als 50 cm betragen, damit die Terrassendielen ausreichend oft verschraubt werden können und das Verzugsrisiko des Holzes minimiert wird. Die Unterkonstruktion sollte nicht vollflächig auf dem Untergrund aufliegen. Mit Terrassenpads oder Stelzlagern lässt sich ein Belüftungsabstand herstellen.

Abstände der Unterkonstruktion
variieren je nach Dielenlänge

Dielenlänge 300cm
= 7 Reihen mit 50cm Achsmaß

Dielenlänge 320cm
= 8 Reihen mit 45cm Achsmaß

Scherbereich

Scherbereich einplanen

Ein Distanzprofil schafft einen Abstand zwischen Unterkonstruktion und Diele und sorgt damit für eine bessere Belüftung und vermeidet Staunässe. Das erhöht die Lebensdauer der Terrasse und verringert das Risiko abreißender Schrauben. Bei einer Kombination aus flacher Alu-Unterkonstruktion und Holzdiele empfehlen wir dringend die Verwendung des Distanzprofils. Bei einer verdeckten Bauweise mit Clips wird eine bessere Belüftung bereits von dem System gewährleistet. Ein Distanzprofil ist nicht nötig.

Unterkonstruktion am Boden verschrauben

Die Unterkonstruktion kann am Unterboden verschraubt werden. Das ist nicht in jedem Fall nötig, da das Gewicht und die kreuzweise Verschraubung von Dielen und Unterkonstruktion die Terrasse nach Fertigstellung sehr stabil macht. Viele Terrassen werden daher schwimmend verlegt.

Unterkonstruktion verlegen
Unterkonstruktion Stelzlager

Unterkonstruktion im Verbund verlegen

Falls die Länge eines einzelnen Konstruktionsholzes nicht die gesamte Tiefe der Terrasse erreicht, müssen Konstruktionshölzer gestoßen werden. Hier empfiehlt es sich, eine durchgehende Stoßfuge zwischen den Konstruktionsholzreihen zu vermeiden und die Konstruktionshölzer im Versatz / Verbund zu verlegen.

Unterkonstruktion an Dielenstößen

Wenn Sie Ihre Terrassendielen im Verbund verlegen, empfehlen wir an den Stellen, wo eine Terrassendiele
endet und eine neue Diele beginnt, eine doppelte Unterkonstruktionsreihe zu verlegen. So müssen Sie die Verschraubung der Dielen später nicht zu nah an der Schnittkante setzen.

Unterkonstruktion Stöße

Jetzt Holzterrasse kostenlos planen.

Wir erstellen Ihnen einen Verlegeplan und ein Angebot mit dem kompletten Zubehör und Transportkosten. Auch Extras wie Aufbauhöhe oder Terrassentreppen können wir gerne für Sie planen.

Terrassenplaner

Unsere Unterkonstruktion

ab 9,25 
ab 6,75 
ab 8,55