Umwelt » Projekte » Amazonas Peru

Projekt im Amazonas

Wer bei uns Holz aus Südamerika kauft, unterstützt den Schutz des peruanischen Regenwaldes am Amazonas. Bei diesem Projekt verhelfen wir der indigenen Bevölkerung zu Ihren Eigentumsrechten, mit denen sie sich gegen die Verdrängung durch illegale Abholzung und Agroindustrie wehren.

Das Ziel: Indigene Rechte stärken

Die Ausbreitung der industrielle Landwirtschaft setzt die indigenen Gemeinschaften im peruanischen Regenwald unter enormen Druck. Da Sie keine Eigentumsrechte an Ihrem Land besitzen, sind Sie der Verdränung schutzlos ausgeliefert. Dieses Projekt hat zum Ziel, für 220 indigenen Gemeinschaften diese Eingentumsrechte zu erwirken und damit eine Fläche von sechs Millionen Hektar Regenwald zu schützen.

Der Ort: Amazonas in Peru

Die Regionen Loreto und Ucayali sind die beiden größten Amazonasgebiete in Peru und werden traditionell von indigenen Gruppen besetzt und geschützt. Dieses Amazonasgebieit – auch Anden-Amazonien genannt – gilt als Diversitäts-Hotspot in dem ohnehin schon biologisch vielfältigsten Gebiet der Erde.

Unsere Partner: Rainforest Trust & CEDIA

Die us-amerikanische NGO Rainforest Trust und das lokale Center for the Development of an Indigenous Amazon Organisation (CEDIA) arbeiten bereits seit 25 Jahren zusammen und können mit der Ermächtigung der indigenen Bevölkerung bereits enorme Erfolge im Regenwaldschutz vorweisen.