WELCHES FUNDAMENT BRAUCHT DIE UNTERKONSTRUKTION?

Das richtige Fundament der Holz-Unterkonstruktion einer Holzterrasse ist abhängig von dem Untergrund, auf den die Holzterrasse verlegt wird. Wie im vorherigen Schritt der Bau-Anleitung für Holzterrasse erklärt wurde, muss die Unterkonstruktion auf einen ebenen, festen und statisch tragenden Untergrund verlegt werden.

UNTERKONSTRUKTION FÜR TERRASSENDIELEN

Der Abstand der Auflagepunkte der Holz-Unterkonstruktion ist abhängig von der Güte, Haltbarkeit und Tragkraft der verwendeten Konstruktionshölzer. Wir empfehlen eine Holz-Unterkonstruktion aus unseren Konstruktionshölzern (45x70mm) aus Cumaru, Hartholz oder Garapa. Bei der Unterkonstruktion aus Hartholz können die Auflagepunkte der Unterkonstruktion max. 80 cm, bei Garapa 90cm und bei Cumaru bis zu 120cm von einander entfernt liegen.

Wird ein weniger tragendes und haltbares Holz als Unterkonstruktion verwendet, fragen Sie bitte bei Ihrem Holzhändler nach dem richtigen Abstand der Auflagepunkte. Üblicherweise wird hier ein Abstand von maximal 50cm empfohlen.

Im nächsten Schritt der Bauanleitung für Holzterrassen erfahren Sie, welche Möglichkeiten es gibt, die richtige Aufbauhöhe zu erreichen und wie ein passender Höhenausgleich realisiert werden kann.

BAUANLEITUNG HOLZTERRASSE

Wie der richtige Höhenausgleich für Ihre Terrasse gelingt, erfahren Sie im nächsten Schritt.

zurück weiter

UNSERE UNTERKONSTRUKTION

ab 9,50 
ab 25,95 
ab 6,70 
ab 8,50