Stahlträger Balkone

BERATUNG » TERRASSENDIELEN » Dach oder Balkon

Holzterrasse auf Dach oder Balkon

Das Fundament einer Balkon- oder Dachterrasse kann in zwei Arten vorkommen: Entweder als Stahlträgerkonstruktion oder als geschlossene Fläche, manchmal versiegelt durch eine Dachfolie oder Teerbahn. In beiden Fällen müssen Sie die Geländerhöhe im Blick behalten und haben oftmals nur wenig Aufbauhöhe zur Verfügung. An dieser Stelle klären wir für beide Varianten die richtigen Vorarbeiten.

Bauweise einer Holzterrasse auf Dachfolie

Terrassenpads

Als Auflage für die Unterkonstruktion oder Stelzlager und als Schutz für Dachfolie und Teerbahn.

Wurzelvlies

Damit die Folie und Teerbahn geschützt sind und nicht mit den Terrassenpads reagieren.

Dachfolie oder Teerbahn

Der Abstand der Träger definiert die Bauweise der Unterkonstruktion.

Bauweise einer Holzterrasse auf Stahlträgern

Terrassenpads

Damit Ihre Holzterrasse später nicht klapptert.

Stahlträger

Der Abstand der Träger definiert die Bauweise der Unterkonstruktion.

Terrasse auf EPDM-Folie oder Teerbahn

Bei dem Bau einer Holzterrasse auf eine EPDM-Folie (auch Dachfolie genannt) oder verschweißte Teerbahnen, müssen Sie vorallem den Schutz der jeweiligen Abdichtung im Blick behalten. Bei EPDM-Folien empfehlen wir zunächst Wurzelvlies vollflächig zu verlegen. Auch wenn auf Dachterrassen und Balkonen Unkrautwuchs in der Regel kein Problem darstellt, erfüllt das Vlies hier doch die wichtige Funktion, dass eine chemische Reaktion zwischen Folie und Terrassenpad verhindert wird.

Herausforderung Höhenausgleich

Auch wenn bei einer Verlegung auf Dach und Balkon der Höhenausgleich geringer ausfällt als als bei einer Verlegung am Hang oder auf Erde sind die Flächen in der Regel nicht 100% eben. Auch hier muss also mit mehreren Terrassenpads oder Stelzlagern ein Nivilieren vorgenommen werden, das zudem die Geländerhöhe im Blick behalten muss und nur eine beschränkte Aufbauhöhe zur Verfügung hat.

Terrasse auf Stahlträger

Stahlträger bieten den Vorteil, dass hier in der Regel bereits alles „im Wasser“ sein sollte, also keine Nivilierung der Fläche notwendig ist. Damit Stahl und Holz oder Stahl und Aluminium später keine Geräusche verursachen, sollten die Träger punktuell mit Terrassenpads oder auf ganzer Länge mit einer Gummigranulatrolle abgedeckt werden.

Herausforderung Spannweite

Die Stahlträger wurden bei vielen Balkonen und Dächern in Abständen verschweißt, die nicht zur gewünschten Verlegerichtung der Terrassendielen passen. Nur bei einem relativ engen Raster von 50cm oder weniger, können die Konstruktionshölzer parallel zur den Stahlträgern verlaufen. Bei größeren Abständen müssen die Konstruktionshölzer quer zur den Trägern verlaufen. Will man dann die Verlegerichtung der Terrassendielen ändern, wird eine Konterlattung notwendig, bei der aber darauf geachtet werden muss, dass das Gelänger später nicht zu niedrig wird.

Unsere Unterkonstruktion

ab 8,55 

zzgl. Versand

ab 7,20 

zzgl. Versand
Nicht vorrätig

ab 8,95 

zzgl. Versand