Beim Aufbau einer Holzterrasse auf einer Dachterrasse oder auf einem Balkon muss zunächst geklärt werden, ob die vorhandene Dachfolie mit den Terrassenpads aus Gummigranulat chemisch reagiert. Sollte das der Fall sein – oder wenn man unsicher ist – wird als erste Unkrautvlies auf der gesamten Fläche ausgelegt. Danach folgen, je nach dem, wie hoch man aufbauen kann und will, Terrassenpads oder Terrassenfüße.

TERRASSENPADS GEGEN WASSER UND KLAPPERN

Terrassenpads erfüllen zwei wichtige Funktionen: Erstens sorgen sie dafür, dass die Unterkonstruktion der Länge nach keine Wassersperre bildet. Etwa alle 50cm liegen Terrassenpads unter der Unterkonstruktion und stellen so zwischen Boden und Unterkonstruktion einen Abstand her und Regenwasser kann durchfliesen.

Zweitens verhindern Terrassenpads klappernde Geräusche, wenn später die Terrasse betreten wird. Durch das Quell- und Schwundverhalten des Holzes gibt es im Laufe der Jahreszeiten einen leichten Verzug im Millimeterbereich. Das ist völlig unproblematisch, kann aber zu lästigem Klappern führen, wenn man nicht mit Trittdämpfern in Form von Gummigranulat vorsorgt.

Wenn eine höhere Aufbauhöhe erforderlich ist, können höhenverstellbare Terrassenfüße als Auflager verwendet werden. Die Standpunkte dafür richten sich nach der Spannweite der jeweiligen Unterkonstruktion, die im nächsten Schritt der Bauanleitung thematisiert wird. Bei eine Variante mit Terrassenfüßen entfallen die Terrassenpads.

flache Bauweise für geringe Aufbauhöhe

Auf Dachterrassen, Balkonen oder Flachdächern sind manchmal wegen der Geländerhöhe oder dem Türaustritt nur sehr geringe Aufbauhöhen möglich. In solchen Fällen eignet sich die flache Alu-Unterkonstruktion oder man verwendet Terrassendielen in 21mm Stärke als Unterkonstruktion für den Bau der Terrasse. Besonders bei einer flachen Bauweise muss aber auf eine gute Belüftung und einen guten Wasserabfluss geachtet werden.

Die Unterkonstruktion wird mit Wasserwage und Richtbrett gerade ausgerichtet. Unebenheiten können zusätzlichen Terrassenpads, Dielenverschnitt oder durch Justieren der Terrassenfüße ausgeglichen werden.

BAUANLEITUNGEN FÜR WEITERE UNTERGRÜNDE

Wie der Aufbau auf Erde, Stein oder am Hang gelingt, erfahren Sie in diesen Anleitungen.

ERDE ODER WIESE STEIN ODER BETON HANG

BAUANLEITUNG HOLTERRASSE

Im nächsten Schritt geht es um die Position der Auflagepunkte für die spätere Unterkonstruktion.

zurück weiter

UNSERE UNTERKONSTRUKTION

ab 9,50 
Nicht vorrätig
ab 25,95 
ab 7,45 
ab 8,50