Arbeitsplatten und Tischplatten können ein Leben lang halten – wenn das richtige Material gewählt wird. Was Sie bei der Wahl zwischen Holz, Stein und Kusntstoff beachten müssen, welche Holzart sich am besten für Arbeitsplatten und Tischplatten eignet und was keilgezinkt bedeutet, erfahren Sie hier.

Qualität

Was ist besser: Arbeitsplatten aus Holz, Stein oder Kunststoff?

Arbeitsplatten in der Küche sollen vor allem resistent gegen Feuchtigkeit sein, sie bestimmen das Aussehen der Küche aber auch entscheidend mit. Mit der Wahl des Materials trifft man zum einen Entscheidung in Bezug auf Nützlichkeit und zum anderen ist sie ein ästhetisches Statement.

Material
Was ist das beste Holz für Arbeitsplatten?

Der Charakter Ihrer Küche wird bei der Auswahl der Holzart mitbestimmt. Das beste Holz für Arbeitsplatten in der Küche sollte nicht nur dem persönlichen Geschmack entsprechen, es muss auch besonders haltbar sein und darf sich nicht verziehen. Fast täglich ist es Belastungen wie Feuchtigkeit, Hitze und kratzenden Gegenständen ausgesetzt. Hochwertige und ansprechende Hölzer sollten daher gleichzeitig in Bezug auf Dichte und Härte beste Werte aufweisen. Aus unserer Sicht eignet sich Teakholz am besten für die Verwendung in der Küche.

Bestes Holz
Was bedeutet keilgezinkt?

Keilgezinkt bedeutet, dass zwei Vollholzteile durch keilförmige Zinken ineinander greifen und verklebt sind. Dadurch entsteht eine extrem stabile und nahezu verzugsfreie Verbindung zwischen kürzeren Holzstücken zu einem theoretisch unendlich langem Holzstück.

keilgezinkte holzplatten

UNSERE HOLZPLATTEN

5.00 von 5
ab: 71,05 
4.50 von 5
ab: 110,00 
ab: 281,20