Zum Lasieren sollte die Platte mit einer 120er Körnung leicht angeschliffen werden, damit die Lasur gut einziehen kann. Bei bereits behandeltem Holz, beginnt man mit gröberen Körnungen.

Die Lasur sollte zügig in Faserrichtung des Holzes mit einem Pinsel aufgetragen werden. Nachdem die Lasur nach der angegebenen Trocknungszeit des Herstellers hart ist, fühlt sie sich in der Regel sehr rau an. Die Fläche sollte in jedem Fall mit einer 180er oder 240er Körnung nachgeschliffen werden.

Wenn farblich mehrere Schichten erwünscht sind, kann der Vorgang entsprechend wiederholt werden. Es ist möglich, die lasierte Fläche als Abschluss noch einmal zu ölen oder zu wachsen.