Vor der Verlegung eines Holzbodens sollte eine gute Planung stehen. Hier finden Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen zu Qualität, Mengenberechnung und Preisen für Holzböden im Innenbereich.

Planen

Laminat ist günstig aber kurzlebig. Massivholzdielen sind besonders hochwertig und haltbar, dafür aber auch relativ teuer. Fertigparkett ist preislich und qualitativ ein Kompromiss zwischen diesen beiden Holzböden-Alternativen.

Holzboden-Vergleich

Parkett wird in Quadratmetern oder laufenden Metern verkauft. Der Bedarf an laufenden Metern je Quadratmeter lässt sich über die Breite der Dielen berechnen: je breiter desto weniger laufende Meter sind notwendig. Je nach Raum-Grundriss sollte 5% bis 10% Verschnitt hinzugerechnet werden.

Parkett berechnen

Massivholzdielen sind in der Anschaffung die teuerste aber auch hochwertigste und haltbarste Holzboden-Verlegung. Ein zweiter wichtiger Kostenfaktor ist das Holz: Kiefer ist sehr günstig, Eiche etwas teurer und Teak eines der wertvollsten Hölzer für Parkettböden.

Preisberechnung

Wie bei allen Käufen im Internet sollte man die Versandbedingungen und Lieferzeiten prüfen. Ein besonderes Augenmerk sollte auf die Vollständigkeit des Angebots gelegt werden, um sich unnötige Versandkosten durch weitere Lieferungen zu ersparen. Auch die Option sich Muster zuschicken zu lassen kann attraktiv sein, um das Produkt zu testen.

Parkett online kaufen

UNSER PARKETT

195,95 

( 116,64  / 1 m² )
zzgl. Versand