illegaler holzimport

Illegales Tropenholz boomt – FSC schützt

Ein neues Gesetz soll die Einfuhr von illegalem Tropenholz nach Europa verhindern. Viele Importeure nutzen die Richtlinie, um Ihrem Tropenholz eine legale Herkunft zu attestieren. Recherchen der Umweltschutzorganisation Greenpeace zeigen nun aber: Das Gesetz wird massiv für „Green-Washing“ missbraucht.

Raubholz trotz neuem Gesetz

Laut Greenpeace stammen zum Beispiel rund 80 Prozent der Hölzer im brasilianischen Bundesstaat Pará aus illegaler Rohdung. Auch deutsche Firmen haben von dort Holz importiert, das mit gefälschten Papieren trotz Holzhandelssicherungs-Gesetz eingeführt werden konnte. Auch im World Trade Center in Genf und in der Nationalbibliothek in Paris wurden mit gefälschten Papieren Raubbau-Holz aus den Tropen verbaut. Jannes Stoppel, Waldexperte bei Greenpeace sagt: „Unsere Nachforschungen zeigen, dass Holz, das aus brasilianischen Amazonasgebieten kommt und in Europa und Amerika verkauft wird, nicht zu trauen ist.“

Der illegale Holzeinschlag ist der erste Schritt zur flächendeckenden Urwaldabholzung. Der Regenwald wird zerstört, Tiere und Pflanzen werden vertrieben. Die Folge sind massive soziale und ökologische Probleme. In einem Video erklärt Greenpeace wie die europäische und amerikanische Holzwirtschaft das Öko-System zerstört und die illegalen Tropenhölzer nachträglich als ökologisch darstellt:

Bester Schutz: FSC 100%

Dabei kann eine Waldwirtschaft mit nachhaltigen Prinzipien den Regenwald langfristig schützen und die globalen Waldflächen vergrößern. Voraussetzung sind nicht allein legale sondern auch nachhaltige Bewirtschaftungsregeln – und ihre unabhängige Kontrolle. Umweltschutz-Organisationen wie Greenpeace und Robin Wood haben ein verlässliches Siegel entwickelt, das die Einhaltung legaler, sozialer und ökologischer Kriterien garantiert: das Siegel FSC-100%.

Für Menschen, die Tropenholz-Terrassendielen, Holzfliesen und Schneidebretter aus ökologischer Waldwirtschaft kaufen möchten, sollte FSC-100% eine Voraussetzung sein – damit man sich nicht allein auf die Versprechen der Händler verlassen muss. Bei Betterwood importieren wir ausschließlich Tropenholz mit FSC-Zertifikat um nachhaltige Waldwirtshaft zu fördern und illegalem Tropenholz keine Chance zu geben.

Lesen Sie hier den Beitrag von Greenpeace: „Illegaler Holzimport boomt“.