Holzterrassen bauen mit dem Betterwood-Terrassenplaner

Es spart Geld und macht Spaß: Die eigene Terrasse selber bauen. Mit etwas handwerklicher Begabung lässt sich der Sitzplatz im Garten herstellen. Damit ein solches Projekt zu einem Erfolg wird, sollte man überlegt vorgehen. Und das beginnt mit der Frage: Wie groß wird meine Terrasse und wie viel Holz brauche ich dafür?

Mit Hilfe unseres Terrassenplaners können wir Ihnen einen Verlegeplan für Ihre Holzterrasse erstellen. Nachdem Sie Grundform, Maße und die gewünschte Holzart im Terrassenplaner ausgewählt haben, erstellen wir Ihnen kostenlos einen detaillierten Verlegeplan für Ihre Fläche. Und wenn Sie möchten, das dazu passende Angebot mit Unterkonstruktion, Schrauben und Transportkosten.

Ihre Vorteile: Sie kaufen nicht mehr Holz, als Sie tatsächlich brauchen und reduzieren den Verschnitt. Anders als bei Angeboten nur einer Terrassendielen-Länge und Berechnungen nur nach laufenden Metern können wir mit unserer präzisen Planung und mit unserem breiten Angebot an unterschiedlichen Längenmaßen sehr viel genauer auf die individuellen Verhältnisse vor Ort eingehen. Dadurch vermeiden Sie Verschnitt – und damit unnötige Kosten. Sie kaufen nur das, was Sie tatsächlich verbauen.

Aber nicht nur das. Auch der ursprüngliche Baumstamm wird optimal und nachhaltig verwertet: Kürzere Teilstücke des Stammes werden andernfalls oft entsorgt, da die Abnehmer das Holz erst ab einer bestimmten Länge kaufen. Kürzeres Holz in Premium Qualität bleibt dadurch häufig ungenutzt. Weil wir der Meinung sind, dass ein Baumstamm bestmöglich verwertet werden sollte, haben wir auch eine Auswahl kürzerer Dielenmaße im Angebot: Bei den Teak-Terrassendielen ab einer Länge von 914mm, bei den Cumaru-Terrassendielen ab einer Länge von 1219mm.

Mit Hilfe unseres Terrassenplaners lassen sich also Kostenbewusstsein, Ansprüche und Verwertung ideal verbinden.