Herkunft Holz Blog

Wie unser Holz nach Europa kommt

Unsere Terrassendielen, Schneidebretter, Holzfliesen und Arbeitsplatten importieren wir aus verschiedenen Ländern in Asien und Lateinamerika. Wir achten darauf, dass sich jedes Holz auf seinen Ursprung zurück verfolgen lässt und dass hohe soziale und ökologische Standards eingehalten werden.

Ab sofort ermöglichen wir unseren Kunden einen Blick hinter die Kulissen. In unserer Rubrik Herkunft können die Wälder und Plantagen der sechs Länder besucht werden, aus denen wir unser Holz importieren.

TRANSPARENT, FAIR UND NACHHALTIG

Wir zeigen, aus welchem Wald die Cumaru-Terrassendielen in Peru stammen und wie die Menschen in Kolumbien leben, die unsere Teak-Terrassendielen herstellen. Außerdem erklären wir die Bedeutung und Arbeitsweise der verschiedenen Zertifikate für jede Herkunft. Auf einer Landkarte lässt sich der Weg des Holzes nachverfolgen: Vom Wald, über das Sägewerk in den Export-Hafen, über den Ozean und die Rheinschifffahrt bis in unser Lager. Wir berechnen den Co2-Ausstoß des Transports und kompensieren diesen über ein Aufforstungsprojekt in Bolivien.

HOLZ AUS BRASILIEN

Am Rio Para werden unsere zertifizierten Hölzer aus Brasilien verarbeitet. Die massive illegale Rohdung in der Region erfordert hier aber besonders strenge Kontrollen.

Ort: Belém
Zertifikate: FSC 100%, GFTN, Rainforest Alliance, STTC
Holzarten: Teak, Cumaru, Mandioqueira
Produkte: Arbeitsplatten, Unterkonstruktion, Terrassendielen
Distanz: 8.700 Kilometer

HOLZ AUS INDIEN

Das Teakholz aus Indien hat eine besondere Bedeutung in seinem Heimatland: Eine Bestattung in dem Edelholz begünstigt den Weg ins Nirwana.

Ort: Khopoli
Zertifikate: FSC 100%, GFTN, Rainforest Alliance, STTC
Holzart: Teak
Produkte: Terrassendielen
Distanz: 11.900 Kilometer

HOLZ AUS INDONESIEN

Das Teakholz aus Indonesien hat den längsten Weg hinter sich: 17.500 Kilometer legt das Holz auf seiner Reise zurück, quer über den indischen Ozean und durch den Suezkanal.

Ort: Jombang
Zertifikate: GFTN, Rainforest Alliance, STTC
Holzart: Teak
Produkte: Parkett, Terrassendielen
Distanz: 17.500 Kilometer

HOLZ AUS KOLUMBIEN

Die Arbeiter auf der kolumbianischen Plantage leben im Dorf Aracataca, aus dem der Literatur-Nobelpreis-Träger Gabriel Garcia Marquez stammt und das Vorbild für seinen Roman „Hundert Jahre Einsamkeit“ war.

Ort: Aracataca
Zertifikate: FSC-100%, GFTN, Rainforest Alliance, STTC
Holzart: Teak
Produkte: Terrassendielen
Distanz: 8.800 Kilometer

HOLZ AUS MEXIKO

Die Schneidebretter aus Mexiko werden aus Teakholz gefertigt, das bei der Produktion von Teakholz-Terrassendielen anfällt.

Ort: Villahermosa
Zertifikate: FSC-100%, GFTN, Rainforest Alliance, STTC
Holzart: Teak
Produkte: Schneidebretter, Hackblöcke
Distanz: 10.000 Kilometer

HOLZ AUS PERU

Die Cumaru-Terrassendielen aus Peru müssen über die Anden und durch den Panama-Kanal. Das Wetter-Phänomen El Nino macht in jedem Herbst und Winter den Transport besonders kompliziert.

Ort: Madre Dios
Zertifikate: FSC-100%, GFTN, Rainforest Alliance, STTC
Holzarten: Cumaru, Garapa, Massaranduba
Produkte: Holzfliesen, Terrassendielen, Unterkonstruktion
Distanz: 13.300 Kilometer

Wenn Sie mehr über unsere Projekte und das Konzept von Betterwood erfahren möchten, besuchen Sie auch unsere Rubrik Umwelt – oder fragen Sie uns einfach. Wir berichten Ihnen gerne davon, was uns von anderen Holzhändlern unterscheidet.

Schreiben Sie einen Kommentar