Palisander
Herkunft Mittel- und Südamerika, Südostasien, Madagaskar
Rohdichte 800 – 1000 kg/m³
Dauerhaftigkeitsklasse 1-2
Schwindmaß radial 0,23 – 0,25 %
Schwindmaß tangential 0,35 – 0,39 %
Holzfarbe gelblich­braun bis rötlichviolett, oft innerhalb einer Art oder auch schon eines Stammes wechselnd
Holzstruktur grob-nadelrissig, Poren überwiegend einzeln zerstreut angeordnet, mit dunklen und hellen Kernstoffen
Verwendung dekorative Furniere für hochwertige Möbel, Vertäfelungen, Gehäuse und Kästen

Palisander-Hölzer gehören zu den ersten überseeischen Holzarten, die wegen einer besonderen Farbigkeit importiert wurden. Aufgrund ihres begrenzten Vorkommens und der meist nur schwach dimensionierten Stämme war ihr Preis stets hoch und ihre Verwendung beschränkt. Heute steht Palisander auf der CITES-Liste der gefährdeten Holzarten und ist aus FSC-zertifizierter Herkunft nicht erhältlich.