Holz-Lexikon Holzarten

Kirschbaum

[Kirsch·baum]; [Prunus avium]; merisier (FR); ciliegio (IT); cerzo (ES); cherry, gean (GB)

Herkunft

Europa, Mittlerer Osten, Nordamerika

Rohdichte

0,6 g/cm³

Dauerhaftigkeitsklasse

3 – 4

Schwindmaß radial

0,16 – 0,18 %

Schwindmaß tangential

0,26 – 0,33 %

Holzfarbe

gelblich bis hell rötlichbraun

Holzstruktur

feinporig und glänzend

Verwendung

Furnier, Möbel, Parkett, Schmuckartikel

Das Holz der Kirsche zählt zu den derzeit wertvollsten Hölzern für Möbel und den hochwertigen Innenausbau. Durch seinen edlen und dekorativen Charakter eignet es sich hervorragend als Grundlage für Furnier, Parkett, Wandbekleidungen oder sogar Schmuckartikel.

Kirschbaumholz zeichnet sich im Kern durch seine rotbraune Färbung mit feiner Struktur aus. Das Splintholz hingegen ist gelblich-weiß und setzt sich somit farblich deutlich vom Kern ab. Das Holz ist mittelhart und im trockenen sehr gut haltbar. Aufgrund der mäßigen Beständigkeit gegen Pilzbefall sollte es im Außenbereich nicht verwendet werden.

Quellen: Holz-ABC GD Holz, Wikipedia

Search
Generic filters