Herkunft v.a. Asien
Rohdichte k.A.
Dauerhaftigkeitsklasse 1-3
Schwindmaß radial k.A.
Schwindmaß tangential k.A.
Holzfarbe hellgelb
Holzstruktur grobporig
Verwendung u.a. Terrassendielen, Schneidebretter

Botanisch gehört die Pflanze in die Familie der Gräser. Erst durch ein aufwendiges technisches Verfahren lässt sich ein holzähnliches Material gewinnen. Daher ist ein Vergleich von Bambus im natürlichen Zustand zu anderen Holzarten kaum möglich. Erst das Material, das nach dem heraustrennen des lateralen Gewebes der Bambusstangen, der Trocknung und Leimverbindung entsteht, lässt sich analysieren. Allerdings kann es aufgrund der unterschiedlichen technischen Verfahren zu sehr verschiedenen Qualitäten bei Bambusprodukten kommen.

Das übliche Verfahren zum Herstellen von holzänlichen Produkten aus Bambus funktioniert so: Die Stangen werden in Längsrichtung aufgetrennt und die so entstehenden Lamellen in Platten verpresst. Dieses Gewebe weist eine hohe Dichte auf.

Bei korrekter Trocknung hat Bambus eine gute Formstabilität.Durch unterschiedliche Trocknungsprozesse (Heißdampfbehandlung) wird eine hellbraune Variante zum normal hellgelben Grundmaterial erzeugt. Trotz seiner hohen Dichte ist Bambus nicht witterungsbeständig und bislang nicht für den Außenbereich geeignet.

Im Herstellungsprozess wird versucht, die Haltbarkeit und die Formstabilität von Bambus zu erhöhen und eine gute Qualität auch als Terrassenholz zu erreichen. Bislang fehlen allerdings die langfristigen Erfahrungswerte mit dem Material um verlässliche Aussagen über Haltbarkeit und Schwindmaß zu treffen. Auch der verwendete Leim muss in die Analyse der technischen Eigenschaften berücksichtigt werden.

Quellen: Wikipedia, de.wikipedia.org/wiki/Bambus

UNSER TERRASSENHOLZ

Cumaru-Terrassendielen

Cumaru-Terrassendielen 90mm

ab 4,55 

Cumaru-Terrassendielen

Cumaru-Terrassendielen 120mm

ab 6,65 
ab 8,20 

Teak-Terrassendielen

Teak-Terrassendielen 50mm

ab 3,90