Bangkirai
Herkunft Süd- und Südostasien, Ostasien: Indien, Indochina, Philippinen bis Java
Rohdichte 0,65-1,16 g/cm³
Dauerhaftigkeitsklasse 2-3
Differentielles Schwindmaß radial 0,16-0,19 %
Differentielles Schwindmaß tangential 0,37-0,43 %
Holzfarbe Rotbraun
Holzstruktur Wechseldrehwuchs
Verwendung Terrassenholz

Bangkirai ist keine eigene Baumart sondern ein Sammelbegriff für zahlreiche asiatische Gattungen. Als „Bangkirai“ bezeichnete Hölzer haben unter Tropenhölzern den größten Marktanteil in Deutschland. Die Holzqualität kann innerhalb der Baumartengruppe stark unterschiedlich ausfallen. Meistens wird die Baumart Yellow Ballau als Bangkirai verkauft. Es können aber auch andere Holzarten die Bezeichnung Bangkirai tragen. Daher ist eine eindeutige Analyse der technischen Eigenschaften bei Bangkirai sehr schwierig.

BESTSELLER BANGKIRAI

Die Holzarten mit dem Handelsnamen Bangkirai eroberten in den neunziger Jahren den europäischen Markt. Die Qualität war hier meistens sehr gut. In jüngster Zeit importierte Ware hat aber immer öfter deutliche Mängel. Durch die starke Nachfrage der letzten Jahre haben massive Rohdungen des Holzes zu einer starken Entwaldung in Asien geführt. Das Holz neigt im Außenbereich zum Auswaschen seiner Inhaltsstoffe und damit einhergehenden Verschmutzung der Oberläche und umgebender Bauteile.

ALTERNATIVEN ZU BANGKIRAI

Bei Betterwood haben wir uns gegen den Import von Bangkirai entschieden, da das Qualitätsrisiko zu groß ist und die Herkunft oftmals unklar. Als Alternative zu Bangkirai finden Sie bei Betterwood Terrassendielen aus Garapa und Cumaru mit sehr guten technischen Eigenschaften.

Quellen:

  1. Tropix, Fiche de l’essence BANGKIRAI – Tropix 7 – Cirad
  2. Wikipedia, de.wikipedia.org/wiki/Shorea_laevis
  3. GD-Holz, http://www.gdholz.net/holz-abc/bangkirai.html

UNSER TERRASSENHOLZ

ab: 10,95 
ab: 7,95 
Bewertet mit 5.00 von 5
ab: 6,75