Waldbrände Brasilien Weltspiegel

ARD-Bericht über Waldbrände in Brasilien

Große Teile des Regenwaldes im Feuchtgebiet Pantanal in Brasilien stehen in Flammen. Zu lange schon leidet die Region unter extremer Trockenheit. Die Bemühungen der Feuerwehr die Brände unter Kontrolle zu kriegen erscheinen fast aussichtslos. Grund dafür sind die Sparmaßnahmen der Regierung Bolsonaro. Die ARD-Sendung Weltspiegel zeigt die dramatische Lage vor Ort.

Nicht nur schnelles und effektives Löschen der Brände ist wichtig für den Erhalt des Regenwaldes. Abgebrannte Flächen müssen wieder aufgeforstet werden und dürfen nicht in Privatbesitz zum Ackerbau für Palmöl oder Soja übergehen. Das bisherige Handeln der aktuellen brasilianischen Politik lässt Zweifel aufkommen, ob die Bemühungen für Umweltschutz und Nachhaltigkeit in der Region vor Ort ausreichend unterstützt werden.