Holz-Lexikon Betterwood Fachbegriffe

Dauerhaftigkeitsklassen

Auch als Resistenz oder Haltbarkeit bezeichnet, wird meist nach der Norm DIN-EN 350-2 ermittelt. Hierbei wird die Widerstandsfähigkeit gegen Insekten, Pilze und Schädlige geprüft, welche das Verrotten des Holzes verstärken. Klassifiziert wird von Klasse 1 (sehr dauerhaft) bis Klasse 5 (nicht dauerhaft). Hölzer der Klasse 1 (etwa Cumaru oder Teakholz) haben eine Lebenserwartung unter gemäßigten Klimabedingungen von über 25 Jahren. Hölzer der Klasse 3 (etwa Bangkirai) eine Lebenserwartung von bis zu 15 Jahren. Hölzer der Klasse 5 (etwa Buche) haben eine Lebenserwartung von unter fünf Jahren (siehe: Holzartenvergleich).

DAUERHAFTIGKEITSKLASSEN HOLZ

Hier finden Sie eine Übersicht, was die Resistenzklasse über die Lebensdauer eines Holzes im Außenbereich aussagt:

Klasse

Lebensdauer

Holzarten

1 – sehr dauerhaft

mindestens 25 Jahre

Teak, Cumaru

2 – dauerhaft

15 bis 25 Jahre

Bongossi, Garapa, Bangkirai, Jatoba

3 – mäßig dauerhaft

10 bis 15 Jahre

sibirische Lärche, Douglasie

4 – wenig dauerhaft

5 bis 10 Jahre

Fichte

5 – nicht dauerhaft

weniger als 5 Jahre

Ahorn, Birke, Buche

Search
Generic filters